Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Climax Blues Band - Ready or Not - Tour 2022

Lütgendortmunder Straße 43
44388 Dortmund

Tickets from €31.80 *

Event organiser: 3dog Entertainment oHg, Ottostraße 2, 44147 Dortmund, Germany

Select quantity

1. Kategorie
Normalpreis
per €31.80

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Rollstuhlfahrer / Schwerbehinderte (mit „B“ im Ausweis) zahlen den normalen Preis. Deren Begleitung erhält freien Eintritt. Zusammen ein Ticket.
print@home
Delivery by post

Event info

CLIMAX BLUES BAND

Die Climax Blues Band wurde 1968 von Colin Cooper gegründet, der die Band zusammen mit Pete Haycock in den 1970er und 1980er Jahren mit Verkaufsschlagern wie FM Live und Gold Plated, sowie den Hitsingles „Couldn´t Get It Right“ und „I Love You“ zu großem Erfolg und Anerkennung führte.
George Glover stieß 1981 als Keyboarder zur Band, Haycock verließ die Band 1984 und Lester Hunt kam 1985 zu den neu formierten Climax, Roy Adams kam 1987 dazu und Neil Simpson Anfang der 1990er Jahre. Colin Cooper leitete die Band mit einer Rückkehr zu der Art von Blues, mit der die Band begonnen hatte, bevor er 2008 zu früh verstarb. Sein Wunsch war es, dass die Band weitermacht, und die Verpflichtung von Graham Dee und Chris ´Beebe´ Aldridge erfolgte mit dem Ziel, den Climax-Sound wieder zu erweitern, neue musikalische Einflüsse aufzunehmen, sich kreativ weiterzuentwickeln, was das Markenzeichen der Climax Blues Band war, anstatt sich auf den vergangenen Ruhm zu verlassen.
Das Live-Album Security Alert wurde 2015 veröffentlicht und spiegelte diesen Schritt nach vorne und die Tatsache wider, dass Climax alte und neue Fans in ganz Großbritannien und Europa gleichermaßen begeisterten. Roy Wood von ELO und Wizzard mischte das Live-Album.
Im Mittelpunkt steht Graham Dee, ein Frontmann, der das Publikum in seinen Bann zieht und über sich hinauswächst. Sein erstaunlicher Stimmumfang hebt ihn von der Masse ab und er geht gerne im Publikum umher, um die Freude zu verbreiten....
Chris Aldridge ist eher gelassen und überzeugt mit seinem herausragenden, virtuosen Saxophonspiel, mit dem er Soul-, Jazz- und Blueseinflüsse stilvoll unterstreicht.

2019 wurde das Album HANDS OF TIME veröffentlicht, das erste Studioalbum mit eigenen Songs seit Drastic Steps im Jahr 1987. Hands Of Time ging direkt an die Spitze der Amazon-Downloads und auf Platz 3 der iTunes Blues-Charts.
2022 gab der Gitarrist Lester Hunt aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt aus der Band bekannt und Climax rekrutierten, ohne zu zögern, Dan Machin als Gitarristen. Dan hatte seit seinem 16. Lebensjahr mit Lester zusammengearbeitet, war Climax als Fan gefolgt und hatte im Laufe der Zeit in verschiedenen anderen Bands mit Roy und Neil gespielt. Er war bereits für Les bei Auftritten eingesprungen, wenn dieser nicht spielen konnte, und es war offensichtlich, dass er sich als versierter und äußerst talentierter Gitarrist nahtlos in die Band einfügen konnte.

Das seit 30 Jahren eingespielte Rhythmusgespann aus Adams und Simpson, der Climax-Veteran George Glover, der als Bandleader vom Keyboard aus alles zusammenhält, die dynamischen Beebe und Graham, sowie der kreative Gitarrist Dan als "neues Blut" haben nun ein neues Kapitel der Climax Blues Band aufgeschlagen. Sie kreieren neue Musik, bewegen sich vorwärts, vermischen Altes mit Neuem und lieben es, Musik zu machen. Ein brandneues Album mit eigenen Songs ist in Arbeit, um auf dem Erfolg von Hands Of Time anzuknüpfen.

Event location

Einstmals stand in der Lütgendortmunder Straße 43 das traditionelle Gasthaus „Zum Deutschen Haus“. 100 Jahre später wurde daraus das Musiktheater Piano, in dem regelmäßig Konzerte und Kleinkunstformen der besonderen Art auf die Bühne kommen.

Das Theater liegt im Viertel Lütgendortmund und erscheint von außen unspektakulär. Es erinnert an eine typische Eck-Wirtschaft aus dem letzten Jahrhundert. Die abgewetzte Fassade und ein vergilbtes Schild über dem Eingang lenken die Gäste ins Innere der Location. Hier findet man sich plötzlich in einem wunderschönen Jugendstil Café wieder, welches das Foyer des Musiktheaters ausmacht. Schmuckvolle Holzvertäfelungen und ein lichtdurchflutetes Ambiente laden ein, sich vor der Veranstaltung für einen Sekt niederzulassen. Durch ein hohes Portal geht es in den Bühnenraum, der zwar weniger schmuckvoll als das Foyer ist, dafür aber ausreichenden Platz zum Tanzen und Schunkeln bietet.

„Das Piano“, wie die Dortmunder ihr Musiktheater liebevoll nennen, ist 15 Gehminuten vom S-Bahnhof Lütgendortmund entfernt. Da die Location in einem verkehrsberuhigtem Wohngebiet liegt, sind die Parkplatzmöglichkeiten rar.
Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43
44388 Dortmund