LITERATURFEST: Multidirektionales Erinnern mit Graphic Novels - Mit Hannah Brinkmann, Simon Schwartz & Barbara Yelin

Salvatorplatz 1
80333 München

Tickets from €5.00 *
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München, Germany

Select quantity

Streamtickets
Einzelticket
per €5.00

Paarticket
per €10.00

Family & Friends
per €15.00

Saaltickets
Normalpreis
per €12.00

Studenten / Schüler
per €8.00

München-Pass
per €8.00

Schwerbehindertenausweis ohne Begleitperson
per €8.00

Schwerbehindertenausweis mit Begleitperson (B)
per €8.00

Begleitperson bei Schwerbehindertenausweis
per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigte Preise gelten nur gegen Nachweis für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, München-Pass Inhaber

Bitte beachten Sie, dass die Ermäßigungsnachweise beim Einlass kontrolliert werden
print@home immediately

Event info

Moderation: Niels Beintker (Bayerischer Rundfunk)

In den Graphic Novels von Hannah Brinkmann, Barbara Yelin & Simon Schwartz werden verdrängte, schmerzhafte und schuldbeladene Erfahrungen einerseits in Nahaufnahmen thematisiert, andererseits entsteht in der zeichnerischen Gestaltung immer wieder Distanz. Hannah Brinkmann erzählt in »Gegen mein Gewissen« (avant-verlag) das Schicksal ihres Onkels, der sich das Leben nahm, nachdem er als überzeugter Pazifist in der Bundesrepublik der 70er Jahre vergeblich versucht hatte, den Kriegsdienst zu verweigern.
Barbara Yelins »Irmina« (Reprodukt) zeigte ein atmosphärisch dichtes Bild der schweigenden Gesellschaft in der NS-Zeit. Derzeit arbeitet sie an einer Graphic Novel über die Holocaust-Überlebende Emmie Arbel (Frühjahr 2022, C.H.Beck).
Simon Schwartz (»drüben« // »Packeis« // »IKON« // alle avant-verlag) blickt in seinen Comics aus ungewöhnlichen Perspektiven, quasi »von der Seitenbande« auf historische Großereignisse.
In dem Band »Nächstes Jahr in. Comics und Episoden des jüdischen Lebens« (Ventil Verlag) sind Beiträge aller drei Künstler*innen vertreten. Die Comic-Künstler*innen diskutieren mit Niels Beintker über Erinnerungs-Dynamik im Spannungsfeld zwischen Bild und Text.

** Nino Bulling, ursprünglich auch für dieses Podium vorgesehen, musste leider absagen.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus / NS-Dokumentationszentrum München / Im Rahmen der Reihe »Unsere Zeit verstehen«

EINTRITT:
SAALTICKET: Euro 15.- / 10.-
STREAMTICKET: Euro 5.- (Einzelticket) / Euro 10.- (Paarticket) / Euro 15.- (Family & Friends)
Alle Tickets zzgl. 2.- ReserviX-Servicegebühr/Buchung

Es gilt die 2G+-Regel (geimpft, genesen & zusätzlich ein aktueller Antigen-Schnelltest, max. 24h alt). Im gesamten Haus & auch während der Veranstaltung ist das Tragen einer FP2-Maske verpflichtend.

Der Stream kann bis 5 min. vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden & steht Ihnen dann 72 h zur Verfügung.

{Foto: Skizzen aus Barbara Yelins Graphic Novel über Emmie Arbel © Martin Friedrich}

Ort der Veranstaltung

Am Salvatorplatz, unweit des Marienplatzes, steht das Literaturhaus München. Früher noch als Schule und Markt genutzt, stehen Literaturbegeisterten seit Mitte der 1990er mehrere Veranstaltungsräume und ein Literaturcafé zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Präsentationen junger Autoren, Diskussionsforen für politische und kulturelle Themen, Ausstellungen, Lesungen und Seminare. Alles rund um die Literatur wird hier thematisiert und dargestellt. Besonderes Highlight des Hauses ist die Stahl-Glas-Konstruktion, die einen Blick zur Kuppel der Theatinerkirche und über die Dächer Münchens frei gibt. Ein Ort der Raum zum Denken und Diskutieren ermöglicht. Im Herzen Münchens ist durch das Literaturhaus ein wichtiger Veranstaltungsort der Region entstanden. Erleben Sie interessante und unterhaltsame Veranstaltungen in einzigartiger Atmosphäre. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und sich als Bücherwurm outen.

Das Literaturhaus genießt durch die zentrale Lage einen großen Andrang. Lassen Sie sich diese Location nicht entgehen. Denn hier ist für jeden etwas dabei – garantiert!
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München