Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

VIGIL

Schustergasse 14
94032 Passau

Tickets from €19.00 *
Concession price available

Event organiser: Festspiele Europäische Wochen Passau e.V., Nibelungenplatz 5, 94032 Passau, Germany

Select quantity

1. Kategorie
Normalpreis
per €19.00

Ermäßigt
per €9.50

Schüler / Studenten
per €7.00

Rollstuhlfahrer / Begleitperson
per €9.50

Rabatt für Schöpfungsbesucher
per €12.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Bitte bei Ticket-Buchungen für Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson die Kartenzentrale telefonisch kontaktieren, um gemeinsam einen optimal geeigneten Platz auszuwählen.
Ermäßigungen:
Schüler und Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligen - und Wehrdienstleistende, Menschen mit Schwerbehindertenausweis und deren Begleitperson (Vermerk B im Ausweis notwendig) sowie Arbeitslose erhalten 50% Ermäßigung.
Der entsprechende Nachweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
Weitere Ermäßigungen im freien Verkauf nur bedingt verfügbar, diese bitte über die Kartenzentrale erfragen. Tel: 0851-56096-26
Sonderveranstaltungen sind grundsätzlich von allen o. g. Ermäßigungen ausgenommen
print@home
Mobile ticket
Delivery by post

Event info

Staunen über die Artenvielfalt


Tom Bailey | Performance
Virag Pazmany | Videoprojektion

Die Fülle der Natur und ihre wundersamen Geschöpfe: In der preisgekrönten Performance „Vigil“ steht ein einzelner Mensch Lebewesen gegenüber, die auf der Roten Liste gefährdeter Arten stehen. Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass es sie überhaupt gibt: den zimtfarbenen kryptischen Baumjäger etwa, den Rußmeersperling oder den „Feuertausendfüßler aus der Hölle“. Der Schauspieler versucht mit Mimik, Gestik, Pantomime und Tanz zu ergründen, welche Tiere sich hinter solch fantastischen Namen verbergen. Bewegung, Poesie und Klang verschmelzen zu einem Gesamtkunstwerk. Mit kurzem Monolog in englischer Sprache.

Jesuitengruft in der Studienkirche: Zugang über den Parkplatz zwischen Leopoldinum und Studienkirche.

ERMÄSSIGUNG*
Vor der „Schöpfung“Vigil erleben.
* Wer eine Eintrittskarte für „Die Schöpfung“ besitzt, bezahlt bei Vigil nur 12 €

Foto: Jack Offord

Event location

Unmittelbar neben dem Ufer der Inn erhebt sich die Kirche St. Michael mit ihren beiden Türmen. Die ehemalige Jesuitenkirche ist heute neugierigen Besuchern zugänglich, dient zugleich als Studienkirche des Gymnasiums Leopoldinum, eine der ältesten Schulen Deutschlands, und auch als Nebenkirche der Dompfarrei.

Anstelle der ursprünglichen, bei einem Brand zerstörten Kirche wurde1677 das heutige Gotteshaus errichtet. Als klar gegliederte Anlage erhebt sie sich seitdem mit ihren zwei symmetrischen Türmen über Passau. In ihrem Inneren, das weitestgehend schlicht gehalten ist, fallen die opulenten Stuckaturen als fast einziger Schmuck besonders ins Auge. Der weiß getünchte und einfache Kirchenraum lenkt die Aufmerksamkeit so zudem auf die prächtigeren Ausstattungsstücke, die sich in dunklen Farben gut abheben.

Insgesamt sechs Seitenaltäre finden sich in St. Michael, allesamt aus dem Jahr 1678. Die Kanzel wurde Anfang des 18. Jahrhunderts erschaffen und ist mit ihrem schwarzen Holz und den goldenen Verzierungen ein wahrer Blickfang. Noch prachtvoller erscheint der Hochaltar, der fast die gesamte Chorwand einnimmt und von Engelsfiguren geziert wird. Unter der Studienkirche wurde ein Gewölbe gefunden, das womöglich eine frühzeitliche Gruft sein könnte.
St. Michael
Schustergasse 14
94032 Passau